sie sind hier: startseite / expertenrat

Expertenrat zur Alopecia areata

Thema: A. a. und Stoffwechseleinstellung bei typ 1 Diabetes
Autor:

Typ 1 Diabetikerin

2016-02-19 00:12:14

Bitte beachten Sie die oben genannten Hinweise!
Gibt es einen Zusammenhang zwischen A. a. und langjährigen (über 40 Jahre) Diabetes? Gibt es einen Zusammenhang zwischen wieder wachsenden Haaren und guter Stoffwechseleinstellung?
Kann ein leichter Sonnenbrand die Haare wieder Wachsen lassen? Ich habe das so "erlebt".
Schon mal Danke für die Antwort!

Autor:

Dr. Uwe Schwichtenberg
<p>Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:71

2016-02-21 19:37:07

Sehr geehrte Fragestellerin

Typ I Diabetes und Alopezia areata (aber auch Hashimotothyreoiditis und Vitiligo) basieren auf dem gleichen "Webfehler". In beiden Fällen entscheiden sich Abwehrzellen, körpereigene Strukturen als fremd zu erkennen und zu bekämpfen. Im einen Fall geht es gegen die Pankreaszellen, im anderen gegen die Haarwurzelzellen. Wegen des gleichen Mechanismus untersuchen wir Areatapatienten auf die o.g. Erkrankungen, da sie vermutlich ein gegenüber der Normalbevölkerung minimal erhöhtes Risiko aufweisen. Aber die Erkrankungen beeinflussen sich nicht gegenseitig und ein schlecht eingestellter Diabetes führt nicht zu Alopezia areata. Damit (leider) auch umgekehrt, eine gute Einstellung des Diabetes (die natürlich ohnehin anzustreben ist) führt nicht notwendigerweise zum Nachwachsen der Haare.
UV-Licht ist immunsuppressiv, wir behandeln daher die Alopezia areata auch mit einer sogenannten Creme-PUVA-Therapie. Das ein einzelner Sonnenbrand schon die Wiederbehaarung in Gang setzt, ist denkbar, wird vermutlich nur klappen, wenn der Körper ohnehin schon dazu "bereit" war.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2018 medical project design GmbH