sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Forscher entdecken neues Gen für Haarverlust
10. Dezember 2018 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Hypotrichosis simplex führt schon im Kindesalter zu fortschreitendem Haarverlust. Nun hat ein Forscherteam unter der Federführung von Humangenetikern des Universitätsklinikums Bonn ein neues Gen entschlüsselt, das für diese seltene Form von Haarausfall verantwortlich ist. Veränderungen im Gen LSS führen zu einer Beeinträchtigung eines Enzyms, das eine wichtige Funktion im Cholesterin-Stoffwechsel hat. Die Wissenschaftler stellen ihre Ergebnisse nun im renommierten Fachjournal "The American Journal of Human Genetics" vor.

In der Kindheit sprießen die feinen Haare meist spärlich. Mit zunehmendem Alter schreitet der Haarverlust fort. Schließlich sind am Kopf und am Körper nur noch wenige Haare vorhanden. Bei Hypotrichosis simplex handelt es sich um eine seltene Form von Haarausfall (Alopezie). Die Beschreibung beschränkt sich weltweit auf wenige hunderte Familien. Bislang sind nur wenige Gene bekannt, die mit der Erkrankung ursächlich in Zusammenhang stehen. Unter Federführung des Instituts für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn hat nun ein Team von Forschern aus Deutschland und der Schweiz Mutationen in einem weiteren Gen entschlüsselt, die für den Haarverlust verantwortlich sind.

Die Wissenschaftler untersuchten die kodierenden Gene von drei Familien, die nicht miteinander verwandt und unterschiedlicher Abstammung sind. Bei insgesamt acht Angehörigen zeigten sich die typischen Symptome des Haarverlusts. Sämtliche Betroffene verfügten über Erbgutveränderungen (Mutationen) im Gen LSS. "Dieses Gen kodiert die Lanosterol-Synthase – kurz LSS", sagt Prof. Dr. Regina C. Betz vom Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum Bonn. "Das Enzym spielt im Cholesterin-Stoffwechsel eine Schlüsselrolle." Allerdings sind die Cholesterin-Blutwerte der Betroffenen nicht verändert. Betz: "Es gibt einen alternativen Stoffwechselweg für das Cholesterin, das für den Haarfollikel eine wichtige Rolle spielt und nicht mit den Cholesterin-Werten im Blut in Zusammenhang steht."

Mutation führt zu einer Verlagerung der Lanosterol-Synthase

Mit Gewebeproben versuchten die Wissenschaftler herauszufinden, wo genau die Lanosterol-Synthase in den Haarfollikelzellen zu finden ist. Im Follikel werden die Haarwurzeln gebildet. Ist das LSS-Gen nicht mutiert, dann befindet sich das dazugehörige Enzym in einem System aus feinsten Kanälen in den Follikelzellen, dem Endoplasmatischen Retikulum. Liegt eine Mutation vor, dann verbreitet sich die Lanosterol-Synthase auch außerhalb dieser Kanäle in die angrenzende Substanz, das Zytosol. "Warum die Haare ausfallen, können wir noch nicht sagen", sagt Erstautorin Maria-Teresa Romano, Doktorandin im Team von Prof. Betz. "Wahrscheinlich führt die Verlagerung von LSS aus dem Endoplasmatischen Retikulum zu einer Fehlfunktion."

Bessere Diagnose

Für die Wissenschaftler ist das aktuelle Studienergebnis ein wichtiger Befund: Mit jedem weiteren entschlüsselten Gen vervollständigt sich wie bei einem Puzzle das Bild von den biologischen Grundlagen der Erkrankung. "Ein besseres Verständnis der Krankheitsursachen ermöglicht in Zukunft vielleicht neue Ansätze für die Therapie des Haarverlustes", sagt die Humangenetikerin. Doch bis dahin sei es noch ein weiter Weg. Aber bereits jetzt trägt die Entdeckung des Gens zu einer besseren Diagnose der seltenen Erkrankung bei. Betz: "Wer von Hypotrichosis simplex betroffen ist, hat ausschließlich mit Haarverlust zu tun. Das ist belastend, aber weitere Organe sind nicht betroffen."

Quelle: Pressemeldung Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Weitere News-Beiträge

2018
21. November 2018 Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata): Was tun? ... → mehr

24. Oktober 2018 Haarausfall: Oftmals ist eine kombinierte Behandlung von Vorteil ... → mehr

10. Oktober 2018 Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 17 Jahren mit Alopecia areata für Studie gesucht ... → mehr

21. September 2018 Dufttherapie für das Haarwachstum? ... → mehr

5. September 2018 Von Kosmetik bis Arzneimittel - was wirkt wirklich bei androgenetischer Alopezie? ... → mehr

21. August 2018 Therapie des anlagebedingten Haarausfall des Mannes mit 1 mg Finasterid ... → mehr

6. August 2018 Videos zum Thema Haarausfall Teil III ... → mehr

21. Juli 2018 Videos zum Thema Haarausfall Teil II ... → mehr

6. Juli 2018 Videos zum Thema Haarausfall Teil I ... → mehr

21. Juni 2018 Microneedling: Ein Verfahren zur Behandlung von Haarausfall? ... → mehr

4. Juni 2018 Patienten mit Alopecia Areata gesucht! ... → mehr

22. Mai 2018 Mikronährstoffe bei kreisrundem Haarausfall (Alopecia areata) ... → mehr

4. Mai 2018 Awareness-Video zu Alopezien von Jenny Latz Haircoaching ... → mehr

17. April 2018 Aktueller TV-Tipp für den 18. April 2018 ... → mehr

4. April 2018 Trichoskopie-Kongress in Warschau ... → mehr

5. März 2018 Come together 2018 des AAD am kommenden Wochenende ... → mehr

22. Februar 2018 Neue europäische S3 Leitlinie zur Behandlung der androgenetischen Alopezie ... → mehr

21. Januar 2018 Bericht der Zeit-Online zum Thema Haarausfall ... → mehr

7. Januar 2018 Bericht vom Weltkongress für Haarforschung 2017 in Kyoto, Japan ... → mehr

Archiv
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss. und beachten Sie unsere Datenschutzerklärung
© 2019 medical project design GmbH