sie sind hier: startseite / aktuelles

Aktuelles

Weltkongress für Haartransplantation 2017 und VDHC- Treffen in Prag
21. Oktober 2017 - Dr. Andreas Finner

Der diesjährige 25. Jahreskongress der Internationalen Gesellschaft für Haartransplantation (ISHRS) fand in Prag statt. Er setzte neue Maßstäbe in der Weiterbildung für neue und fortgeschrittene Haarchirurgen. Zeitgleich fand das diesjährige Treffen des assoziierten Verbandes deutscher Haarchirurgen (VDHC) statt.

Haartransplantationen werden immer beliebter. Die ISHRS hat mittlerweile über 1000 ärztliche Mitglieder aus 70 Ländern. Eine aktuelle Mitgliederbefragung der ISHRS (300 Teilnehmer) ergab weltweit ca. 600 000 Haartransplantationen im Jahr 2016, davon ca. 80 000 in Europa. Das war eine Steigerung um 40% zum Jahr 2014. Etwa die gleiche Anzahl an Prozeduren werden geschätzt von Nichtmitgliedern durchgeführt. Etwa 85% der Patienten waren Männer, ca. 15% waren Frauen. In beiden Gruppen waren ca. 60% der Behandelten zwischen 30 und 49 Jahren alt. Der Anteil an FUE (Punktuelle Einzelextraktion) lag bei 52%, der Anteil an FUT (Streifenentnahme mit Mikroskopvereinzelung) lag bei 44%. Regional gibt es jedoch abhängig von den jeweiligen Haartypen große Unterschiede, da FUT bei feinem Haar schonender und ergiebiger sein kann. Für die Patienten ist es vorteilhaft, wenn der Haarchirurg und sein Team beide Entnahmetechniken beherrschen.

Es fanden Diskussionsrunden, Plenarvorträge und Workshops für Arzte und ihre Assistenten statt.
Eine umfangreiche Industrieausstellung stellte zahlreiche Mikroinstrumente zu Haartransplantation vor, von Pinzetten über Lupen bis zu Mikronadeln.
Bemerkenswert war die Vielzahl an neuen Geräten zur FUE, um die Nachteile der fragilen FUE- Transplantate gegenüber den robusteren FUT- Transpantaten möglichst auszugleichen. Ziel ist eine schonende Extraktion der Haareinheiten, um eine Haarwurzelverletzung zu vermeiden und Follikel mit möglichst viel Umgebungsgewebe zu gewinnen. Dies könnte durch neue Hohlnadeln (Mikropunches) mit weniger scharfen Schnitträndern gelingen. Da die durch Extraktion gewonnenen FUE- Transplantate im Vergleich zu FUT- Transplantaten dünner und verletzlicher sind, könnte die Verwendung von Implanterstiften zum Einsetzen gegenüber Pinzetten schonender sein. Die verschiedenen Techniken wurden im Vorfeld des Weltkongresses bei einem dreitägigen Live- OP- Workshop der ISHRS in Polanica Zdroj (Polen) an unterschiedlichen Patienten demonstriert. Es zeigte sich, dass es nicht in erster Linie auf die Finessen der Geräte, sondern vor allem auf das manuelle Geschick des Haarchirurgen ankommt. Genauere Aussagen werden von Studien einer ISHRS Task Force erwartet.

Weitere Themen waren die Kombination von FUT und FUE für eine größere Ausbeute an Transplantaten (begrenzte Spenderfläche), medikamentöse Therapien (Minoxidil, Finasterid u.a.) und die Ergänzung durch plättchenreiches Plasma aus Eigenblut (PRP), Low Level Laser Therapie, Prostaglandinen und Scalp- Micropigmentierung sowie neue Aspekte der Forschung zu Ursachen und Therapie von Haarausfall (Vorträge renommierter Haarforscher wie Claire Higgins, Ralf Paus und Antonella Tosti). Die zellbasierte Therapie mit Stammzellen lässt weiter auf sich warten, ebenso neue Medikamente oder Gentherapien.

Der Verband der deutschen Haarchirurgen VDHC wurde mit einer Jubiläumsplakette zum 25jährigen Bestehen der ISHRS ausgezeichnet. Auf dem VDHC- Jahrestreffen wurde unterstrichen, dass auch die deutschen Haarchirurgen die ISHRS- Medienkampagne „The doctor performs the Surgery“ unterstützen. Für das Gelingen einer Haartransplantation entscheidend ist die persönliche Beratung, Planung und Durchführung durch einen in der Haartransplantation jahrelang erfahrenen Facharzt gemeinsam mit seinem ausgebildeten Team. Dazu hat der VDHC Leitlinien zur Qualitätssicherung erstellt (http://vdhc.de/downloads/VDHC-Leitlinie_HT.pdf).

Weitere News-Beiträge

2017
6. November 2017 Laserepilation - endlich Schluss mit lästigen Härchen ... → mehr

6. Oktober 2017 Come together des AAD ev. 2018 ... → mehr

22. September 2017 Neues aus der Grundlagenforschung zu Haarausfall ... → mehr

5. September 2017 Gerichtsurteil: Anspruch auf Perücke aus Echthaar betont ... → mehr

19. August 2017 Klinische Studie zum anlagebedingten Haarausfall bei Männern ... → mehr

4. August 2017 Mobile thermoelektrische Kühlbandage ausgezeichnet ... → mehr

19. Juli 2017 Riskieren dicke Raucher ihre Haarpracht? ... → mehr

3. Juli 2017 Fehlende Körperzellen für Glatzenbildung verantwortlich? ... → mehr

19. Juni 2017 Verbraucherwarnung vor unseriösen Anbietern von Haartransplantationen ... → mehr

6. Juni 2017 Kopfläuse: Was wirklich hilft und nicht schadet ... → mehr

21. Mai 2017 Hotline-Sprechstunde mit Jenny Latz unter www.haircoaching.de ... → mehr

5. Mai 2017 RBB- Fernsehsendung zu Haarwuchsmitteln und Haartransplantation ... → mehr

20. April 2017 Testosteron ist nicht Schuld am männlichen Haarausfall ... → mehr

4. April 2017 Bericht zum Thema Haarausfall bei Männern in der FAZ ... → mehr

20. März 2017 Werden kleine Männer häufiger kahl? ... → mehr

1. März 2017 MDR-Sendung zum Thema Haarausfall mit Dr. Andreas Finner ... → mehr

20. Februar 2017 Jahreskongress des Alopecia areata Deutschland e.V. ... → mehr

10. Februar 2017 Prof. Hoffmann aus Freiburg sucht Männer für Studie ... → mehr

27. Januar 2017 Patienten für TV- Bericht gesucht: Haartransplantation und PRP ... → mehr

19. Januar 2017 Klinische Studie zum anlagebedingten Haarausfall bei Männern ... → mehr

Archiv
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
2000 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2000 anzeigen
Die Inhalte von Haarerkrankungen.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH